Erfolgreicher Start in die neue Saison!

Nicole Zollitsch 09.10.2019 16:02
Am 22.09.19 starteten wir mit unserem ersten „Auswärtsspiel“ in der heimischen Stadtparkhalle gegen unsere D2 in die neue Saison. Dieser Saisonstart wurde von beiden Mannschaften als suboptimal eingestuft, weil Spiele gegen eigene Mannschaften immer schwierig sind. Daher hieß die Devise, das Spiel fair und handballerisch auf gutem Niveau zu bestreiten. Das konnten die Mädchen über weite Strecken auch zeigen. Wir kamen schnell zu Toren – oft auch mit Tempogegenstößen. Die Abwehr stand sicher und erwies sich für die D2 in ihrem ersten D-Jugend-Spiel mit neuer Spielweise als zu erwartend hohe Hürde. Am Ende stand ein 28:4-Sieg für uns zu Buche. Erfreulich anzumerken ist, dass sich 9 unserer 11 Mädchen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten: Hannah, Alexandra, Dana, Greta, Linda, Luca, Nele, Mathilde, Mara, Ina & Dilara.

Eine Woche später traten wir zum ersten Heimspiel in Vorst gegen den TV Erkelenz an. Auch hier war schnell klar, dass es kein Spiel auf Augenhöhe sein würde. Die Mannschaft des Gegners bestand nur aus 5 D-Mädchen und wurde mit E-Jugend-Spielerinnen ergänzt. Trotzdem war der Anfang holprig – nach 10 Min führten wir gerade mal mit 2 Toren (4:2). Die Konzentration bei Pässen und die Genauigkeit beim Torabschluss waren noch nicht ausreichend vorhanden. Glücklicherweise vereitelte unsere gut aufgelegte Hannah im Tor einige gute Torabschlüsse der Gegnerinnen und auch einen Siebenmeter. Nach der zweiten Auszeit des Gastes konnten wir uns im weiteren Verlauf der ersten Hälfte Tor um Tor absetzen und gingen mit einer verdienten 11:2-Führung in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich, wobei es dem Gegner aufgrund fehlender Auswechselspieler einfach nicht möglich war, das Tempo weiter hoch zu halten. Ein ums andere Mal fanden die Erkelenzer Mädchen keinen Weg durch unsere gute Abwehr. Im Torabschluss fehlte am Ende auf unserer Seite öfter die letzte Konsequenz, so dass sich auch der Torwart des Gegners durch einige gute Reaktionen auszeichnen konnte. Nichtsdestotrotz hatten wir wieder 7 Torschützen in unseren Reihen – besonders anzumerken ist Alexandras erstes Tor überhaupt. Außerdem möchten wir uns herzlich bei Wanda aus der D2 für die schnelle Aushilfe bedanken.

Es spielten: Hannah, Alexandra, Wanda, Greta, Linda, Luca, Nele, Mathilde, Mara & Dilara.

Das letzte Spiel vor der Herbstferien-Pause führte uns am 05.10.19 nach Mönchengladbach zu Borussia. Diese Mannschaft startet außer Konkurrenz und darf im Gegensatz zu den sonst üblichen 2 jahrgangsälteren Spielerinnen gleich bis zu 5 Mädchen aus 2006 einsetzen. Trotz alledem war klar, dass wir auch hier nur mit einem Sieg zufrieden sein konnten. Mit der Unterstützung von Hannah und Josefine aus der D2 (für die fehlenden Linda & Mathilde) galt es, dass einseitige Angriffsspiel des Gegners zu blockieren und über schnelle bewegliche Angriffe für viele eigene Tore zu sorgen. Ersteres wurde schnell erfolgreich umgesetzt. Das Spiel des Gegners über den Kreis wurde von unseren Mädchen durch eine eigenständige Veränderung in der Abwehrformation nach den ersten paar Minuten wiederholt unterbunden. Leider sah unser Angriffsspiel alles andere als flüssig und beweglich aus. Viele Ballverluste durch ungenaue Pässe oder Fangfehler sowie ungenaue Torwürfe verhinderten eine höhere Halbzeitführung – auch wenn 12:4 sehr deutlich klingt. In der zweiten Hälfte setzte sich das Bild der ersten Hälfte fort - Abwehrarbeit in den meisten Fällen sehr gut, Torabschlussquote mit Potenzial nach oben. Positiv hervorzuheben ist die Motivation der Mädchen, das im Training Erlernte in der Praxis umzusetzen. So sahen wir einige schöne Spielzüge, bei denen das Kreuzen und Einlaufen sowie das Zuspiel an den Kreis auf vielen Positionen ausprobiert wurde. Der Sieg hätte dementsprechend höher ausfallen müssen – aber 25:10 ist Klagen auf hohem Niveau. Am Ende konnten sich 5 der 11 Mädchen in die Torschützenliste eintragen. 

Es spielten: Hannah, Alexandra, Dana, Greta, Luca, Nele, Mara, Ina, Josefine, Hannah H. & Dilara.

Jetzt steht erst einmal die Pause über die Herbstferien an, bevor es am 02.11.19 mit dem Spiel gegen Oberbruch weitergeht. Danach stehen dann die richtungsweisenden Partien gegen den Rheydter TV und HSV Wegberg an. Diese Spiele werden von unseren Mädchen die beste Leistung erfordern, damit wir unser Ziel nicht schon früh aus den Augen verlieren.